Baugutachter Mario Hoffmann

Ihr Baugutachter zwischen den Meeren

Gutachten

Baugutachten dienen für mehrere Zwecke, Beim kauf einer Immobilie wird oftmals ein Gutachten in Auftrag gegeben, um später noch anstehende Kosten besser einschätzen zu können. Aber auch im Bereich von geplanten Sanierungen werden immer häufiger Gutachten erstellt. Ein Gutachten dient ebenfalls zur Ermittlung des Wertes einer Immobilie, sowie zur Beweissicherung bei Versicherungsschäden oder der qualitativen Überprüfung der Ausführung (Mangel). Hier ermittelt ein Baugutachter/ Bausachverständiger die Ursachen der Schäden, bewertet und dokumentiert sie anschließend. In einem Baugutachten werden also sowohl Schäden, als auch Baumängel aufgenommen und festgehalten. Bauschäden entstehen durch Verarbeitungs- oder Materialfehler. Ein Baumangel entsteht, wenn Arbeiten nicht nach den allgemein anerkannten Regeln und Vorschriften ausgeführt werden. Durch baubegleitende Kontrollen können Bauschäden und Baumängel vermieden werden.

Umfang und Inhalt eines Baugutachtens hängt immer davon ab, welche Leistungen mit dem Gutachter vereinbart worden sind. Je mehr Leistungen, um so teurer das Gutachten. Folgende Inhalte sollten mindestens in einem Gutachten enthalten sein:

- Ergebnisse von Untersuchungen

- Auflistung von Baumängeln oder Schäden

- Beurteilung des Zustands

- Ursachen der Schäden

- Lösungen zur Schadensbeseitigung

- Zu erwartende Kosten der Schadensbeseitigung